Alte Scheune

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Spielleitung

avatar


BeitragThema: Alte Scheune   Do 9 Mai 2013 - 20:28

Die Alte Scheune ist ein Paradies für Katzenherzen. Hier gibt es zahlreiche Mäuse und auch fette Ratten, die es zu erbeuten gilt. Zweibeiner kommen kaum mehr hierher, jedoch kann der ein oder andere Fuchs hier Unterschlupf suchen. Auf einem Nest aus Heu zu schlafen, finden schließlich nicht nur Katzen äußerst bequem!


**Keine PNs an diesen Account!**
**Kein Support unter diesem Account!**
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://burninghorizon.forumieren.de
Nebelfänger

avatar


BeitragThema: Re: Alte Scheune   Sa 22 Jun 2013 - 2:15

Nebelfänger | Im Heu → Vor der Scheune | kein Postingpartner

Als er erwachte, war Nebelfängers erster Gedanke, einfach wieder einzuschlafen. Er rollte sich noch enger zusammen und platzierte seine Schwanzspitze demonstrativ über seinem Gesicht, doch das Hämmern in seinem Kopf mahnte ihn zum Aufstehen. Seufzend rollte sich der Kater noch ein paar mal herum, doch es half alles nichts - er musste sich dem Tag stellen. Seufzend rappelte er sich auf, doch er musste sich sofort wieder setzen. Alles in seinem Kopf drehte sich. Er versuchte, sich in den Boden zu krallen, doch da er auf einem riesigen Heuballen saß schleuderte er dabei nur das getrocknete Gras durch die Gegend. Fauchend versuchte er, sich oben zu halten, doch er fiel um wie ein Sack Reis - und landete unsanft etwa eine Fuchslänge weiter unten auf dem hölzernen Boden. "Katzen landen immer auf den Pfoten, he?", murrte er sarkastisch und rappelte sich ein zweites Mal auf. 'Was für ein wundervoller Tag!', dachte er, und atmete tief den Duft von abgestandener Luft und Mäusedung ein.

Zumindest sein Frühstück war schnell besorgt. In dieser Scheune liefen ihm die Mäuse geradezu in die Pfoten, und alles was er tun musste, war mit ausgefahrenen Krallen zuzuschlagen. Während er mit seiner Mahlzeit begann fragte er sich nicht zum ersten Mal ob und - wenn ja - warum er die einzige Katze war, die dieses verlassene Zweibeinernest für sich entdeckt hatte. Nun gut, es müffelte hier wirklich, aber es war stets recht warm und wimmelte nur so vor laufenden Mahlzeiten. In einem so perfekten Unterschlupf hatte der Kater selten gehaust.
Allerdings stand die Erkundung der Umgebung noch aus. Als Nebelfänger letzte Nacht - die Morgendämmerung hatte schon eingesetzt - die Scheune entdeckt hatte, war er nur noch schlaftrunken hineingetaumelt und an Ort und Stelle eingeschlafen. Nun bedankte sich sein Kopf mit einem hämmernden Schmerz bei ihm für die durchzechte Nacht. Sein Schwindelgefühl war ebenfalls noch nicht ganz verflogen und seine Beine schmerzten von der langen Reise. Der Einzelläufer war seit dem "Vorfall" mit seinem Vater fast nur gerannt - er hatte vor seinen Schuldgefühlen davonlaufen wollen. Nun hatte er die erste ausgiebige Rast eingelegt, doch er war trotzdem noch nicht bereit, seine Gedanken und Gefühle die Oberhand gewinnen zu lassen. Also aß er schnell die letzten Bissen seiner Maus, erhob sich, und trug die Überreste des Nagers nach draußen. Ein wenig musste er schmunzeln, während er die ehemalige Frischbeute vergrub, denn er hatte sich seit seiner Flucht aus dem Clan nicht einmal nehmen lassen, ihr so die letzte Ehre zu erweisen. Solche anerzogenen Gewohnheiten ließen sich nicht einfach ignorieren, meinte er.

Nebelfänger sah zum Himmel empor. Es war ein schöner Morgen der Blattfrische, die Wolken schienen verschlafen zu haben und die Sonne lachte auf ihn herab. Wie immer fragte sich der Kater, ob sie ihn an- oder auslachte und wandte sich dann ab, um zum ersten Mal bei Tageslicht einen Blick auf seine Umgebung werfen zu können.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Alte Scheune

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-