Pumapfote - Heilerschülerin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Pumapfote - Heilerschülerin    So 9 Sep 2012 - 10:19



» Pumapfote«
Ein Leben ist nur etwas wert, wenn es auch wirklich ein Leben ist.

Geschlecht: weiblich
Alter: 6 Monde
Clan: HimmelsClan
Clanaufgabe: Heilerschülerin

Rasse: Europäisch Kurzhaar
Schulterhöhe: 23 cm
Fellfarbe: weiß mit roten und schwarzen Flecken
Felllänge: kurz
Augenfarbe: bernsteinfarben bis grün
Ausführliches Aussehen: Pumapfote hat weißes, kuzes Fell, welches mit verschieden großen roten und schwarzen Flecken gemustert ist. An der spitzten Schnauze prangt eine kleine, rosa Nase. Die Augen, die mitten im Gesicht sitzten, sind in einem bernsteinfarbenen bis grünlichem Ton gehalten. Die Ohren sind groß. Sie ist schlank, ihre Pfote sind klein und rundlich. Die Krallen, welche sich darauf befinden, sind kurz, aber scharf. Sie ist nicht sehr muskulös, eher schmächtig, das stört sie jedoch nicht. Sie ist zwar nicht ganz so groß wie ihre gleichaltrigen Clangefährten, sondern ein bisschen kleiner, jedoch nicht viel. Ihr Schweif ist lang und buschig. An ihrem Bauch ist sie weiß, kein einziger weißer Fleck ist darauf zu finden.

Stärken: freundlich, klug, hilfsbereit
Schwächen: schüchtern, ängstlich, kann ihre eigene Meinung nicht gut vertreten
Vorlieben heilen, Frieden, Eichhörnchen
Abneigungen: Krieg, Verräter, Dachse
Wünsche: ewiger Frieden, größte Heilerin aller Zeiter zu werden
Ängste: Tod, schuld an jemandes Tod zu sein, etwas falsch zu machen
Ausführlicher Charakter: Pumapfote ist eine eigentlich immer gut gelaunte, freundliche und hilfsbereite Kätzin. Sie ist sehr ruhig und intelligent. Auch ist sie sehr nachdenklich. Manchmal kann es sein, dass sie sich so sehr in ihren Gedanken verliert, dass sie ihre Umgebung gar nicht mehr mitbekommt. Sie kann sehr schnell reagieren, denkt jedoch immer erst gründlich nach, bevor sie etewas macht. Sie tut nie etwas unüberlegtes, jedoch braucht sie oft nicht lange, um richtig zu reagieren. Trotz dessen wird sie stetig von der Angst begleitet, etwas falsch zu machen. Und nicht nur beim heilen, auch in anderen Siutationen macht sich diese Angst bemerkbar. Das ist auch der Hauptgrund, wieso sie immer sehr schüchtern ist und nur selten ihre Meinung vertritt. Sie ist ziemlich ängstlich, leicht erschrickt sie.
Sie liebt es zu heilen und andern zu helfen, Kräuter findet sie sehr interessant. Sie wünscht sich Frieden, mag es nicht zu kämpfen, da da sehr viele Katzen sterben und sie die Tod hasst. Ihre liebste Speise ist Eichhörnchen, die es in ihrem Clan zu Genügen gibt. Abneinungen hat sie gegenüber dem Krieg und Verrätern. Auch Raubtiere wie Füchse und Raubvögeln, aber vor allem Dachsen ist sie abgeneigt, hat sie doch große Angst vor ihnen. Sie wünscht sich sehnlichst, eine große Heilerin zu werden und so in die Geschichten ihres Clans einzugehen, sodass viele Blattwechsel später den Jungen in der Kinderstube von ihr erzählt wird.
Sie hat sehr viele Ängste, doch ihre größte Angst ist vor allem der Tode einer geliebten Katze. Dass sie selbst eines Tages sterben könnte, davor hat sie keine Angst, nur will sie keine ihr Nahestehenden verlieren. Ihre zweitgrößte Angst ist, etwas falsch zu machen oder gar selbst jemanden umzubringen.
Trotz ihrer vielen Ängste und ihrer Schüchterheit ist sie ein lebensfroher Charakter.

Jungenzeit: Pumajunges wurde als einziges Junge der Kriegerin Orchideenschein und ihrem Gefährten Tupfenwirbel geboren. Da sie ein Einzelkind war, wurde sie von ihren Eltern noch mehr umsorgt, als es nötig war. Immer versuchten sie sie vor allem Unheil zu schützen, welche die Welt bieten hatte. Doch es wollte ihnen nicht immer gelingen. Das Schlimmste, was der jungen Kätzin bisher passierte, ereignete sich ca. mit 3 Wochen. Ihr Vater kämpfte in einer weiteren Schlacht gegen den anderen Clan, wobei er einen tödlichen Schlag erlitt und noch am Kampfesplatz starb. Kurz darauf wurde ihr Mutter immer eigenartiger, ja man konnte sie richtig als verrückt bezeichnen. Und irgendwann war sie plötzlich weg. Nie wieder gesehen. Ob sie noch lebt, ist unbekannt, aber man hatte der damals noch jungen Kätzin gesagt, sie solle sich nicht allzu große Hoffnungen machen. Sonst geschah in dem bisherigen Leben der Kätzin eigentlich nichts schreckliches.
Pumajunges wurde von allen immer sehr gemocht, kam sie mit ihrer freundlichen, aber dennoch schüchternen Art doch gut an. Jedoch wunderten sich die Gleichaltrigen manchmal, wieso sie nicht mit ihnen spielen wollte. Denn das tat die Kätzin wirklich nicht allzu gerne. Viel lieber verbrachte sie ihre Zeit im Heilerbau oder lauschte den Geschichten der Ältesten. Als auffiel, dass die junge Kätzin sich sehr für die Kräuter und ihre Verwendung interessierte und auch sonst eine gute Beziehung zum SternenClan zu haben schien, wurde sie gefragt, ob sie Heilerschülerin werden wollte. Sie zögerte keine Skeunde, sondern beantwortete sofort mit Ja. Und es dauerte nicht lange, da ernannte Ameslstern sie auch schon zur neuen Heilerschülerin des HimmelClans.
Mutter: Orchideenschein, HimmelsClan, Kriegerin, verschollen
Vater: Tupfenwirbel, HimmelsClan, Krieger, tot
Geschwister: -
andere Verwandte: -

Gefährte:: -
Junge: -

Hauptaccount: Pumapfote
Regelcode: ~ richtig
Inaktivität: abgeben
Bilderquelle: sxc.hu by arinas74


Template by Fay aus FormART ;; edit by Burning Horizon


Zuletzt von Pumapfote am So 16 Dez 2012 - 6:25 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Ahornstern

avatar


BeitragThema: Re: Pumapfote - Heilerschülerin    So 9 Sep 2012 - 10:24

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://burninghorizon.forumieren.de/
 

Pumapfote - Heilerschülerin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-