Falkenherz ~ Zweiter Anführer des HimmelsClans

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Falkenherz ~ Zweiter Anführer des HimmelsClans   Mo 10 Sep 2012 - 5:26



» Falkenherz «
Nur die Sache ist verloren, die man aufgibt.

Geschlecht: Kater
Alter: 48 Monde (4 Jahre)
Clan: HimmelsClan
Clanaufgabe: Zweiter Anführer

Rasse: Euroäisch Kurzhaar
Schulterhöhe: 35 cm
Fellfarbe: Braun-Schwarz Gestreift
Felllänge: Kurz
Augenfarbe: Gelb
Ausführliches Aussehen: Im Vergleich zu vielen anderen Katern seines Alters ist er nicht unbedingt der Größte. Seine Schulterhöhe beträgt gerade mal 35 cm, was wohl eher für eine Kätzin gewöhnlich ist. Falkenherz ist dafür jedoch ein schlanker, flinker Kater, ein guter Jäger und weniger guter Kämpfer. Natürlich hat auch er Muskeln aufzuweisen, allerdings eher weniger, als seine anderen männlichen Clankameraden. Sein Schweif ist glatt, sowie auch der Rest seines Fells und ungewöhnlich lang, seine Beine ebenfalls und seine Pfoten sind verhältnismäßig recht klein, die Krallen dafür umso schärfer. Er hat kurzes, braun-schwarz gestreiftes Fell, was ein wenig an einen Tiger erinnert und große, leuchtend gelbe Augen. Seine Ohren sind ebenfalls eher klein, was jedoch keinesfalls heißt, dass Falkenherz schlechter hören kann als seine Clankameraden.

Stärken: Geschwindigkeit ;; Intelligenz ;; Jagen ;; Loyalität
Schwächen: Schwimmen ;; Kämpfen ;; Körperkraft ;; Blattleere (dünnes Fell)
Vorlieben Blattfrische ;; Erfolgreiche Jagd ;; Schüler/Jungtiere ;; Wissensdurst ;; Mut
Abneigungen: Blattleere ;; sinnlose Kämpfe ;; Aggressivität ;; Illoyalität ;; Naivität
Wünsche: Vermutlich ist es wohl Falkernherz' größer Wunsch, seinem Anführer stets ein guter Stellvertreter zu sein und dass der Clan niemals leiden muss, denn dieser steht für den jungen Kater stets an erster Stelle.
Ängste: Falkenherz hat Angst davor, dass seinem Clan etwas zustößt oder er zur Rettung eines Clangefährten einmal zu spät kommt und dessen Tod nicht verhindern kann, wie es in der Vergangenheit schon einmal geschehen war.
Ausführlicher Charakter: Falkenherz ist ein herzensguter Kater, stets pflichtbewusst und freundlich. An erster Stelle steht für ihn stets das Wohl des Clans, in erster Linie das Wohl der Jungen und der Ältesten, denn die Ältesten sind die Wissensquelle des Clans, die Jungen dessen Zukunft. Als Krieger ist es seine Pflicht, beides zu schützen und zu erhalten, egal, was er dafür tun muss. Er hat einen sehr ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit, niemals würde er einen Gefährten oder auch einen Feind in aussichtslosen Situationen zurück lassen. Seine Vergangenheit war nicht die leichteste, doch gerade das hat ihn geistig gestärkt. Er ist ein kluger Kerl, der das Wort "Aufgeben" nicht kennt und der alles für seine Freunde geben würde. Auch sein Leben, wenn es denn sein muss. Doch er will dem Clan noch lange dienen. Zu seinem Anführer Amselstern hat er ein sehr gutes Verhältnis, da er kein Hitzkopf ist und sich dennoch traut, seine Meinung zu sagen, wenn er eine andere Idee hat. Denn Falkenherz ist ein sehr intelligenter und strategisch vorgehender Kater, der viele verschiedene Möglichkeiten des Ausgangs eines Geschehens im Hinterkopf behält, wenn er handelt. Auch ist er sehr geduldig und war schon einigen Schülern ein guter Lehrer. Sein doch schon vorangeschrittenes Alter hat ihn vieles gelehrt, doch auch er hat Fehler gemacht, die er sich eingestehen musste.

Jungenzeit: Nun, die Zeit eines Jungen ist für gewöhnlich sehr unbeschwert. Man lernt bereits von klein auf, in einem Clan zu leben, wird zu Anfang jedoch immer noch von allen Seiten umsorgt. So war es auch Falkenjunges und seiner Schwester Flockenjunges. Beide waren sie sehr quirlige, wissberiege Junge, wobei Flockenjunges noch etwas temperamentvoller war, als ihr Bruder. Beide spielten sie, sobald sie die Kinderstube zum ersten Mal verlassen hatten, beinahe tagtäglich draußen und beobachteten das Ein- und Ausgehen von Kriegern und Schülern. Sie beide nahmen sich fest vor, einmal eben so starke Krieger zu werden, wie die, die zu ihrer Jungzeit für den Clan sorgten. Dass nur einer der beiden das schaffen würde, hätten sie zuvor nicht ahnen können. Ebenso wenig konnten sie ganz verstehen, was geschehen war, als ihre Mutter, obwohl sie noch recht jung war, plötzlich zu den Ältesten wechseln wollte, sobald ihre Jungen alt genug waren, um Schüler zu werden. Und sie verstanden auch noch nicht, warum ihr Vater sie plötzlich nicht mehr besuchen kam und warum sie ihn nicht mehr im Lager antrafen, wenn sie spielten. Heute versteht Falkenherz natürlich, was los gewesen war, doch damals waren er und seine Schwester zutiefst verwirrt. Doch das beeinträchtigte nicht ihre fortwährende Vorfreude auf die Ernennung zum Schüler. Sie hatten sich bereits einige der Krieger angesehen und jeder von ihnen hatte einen Wunschmentor. Da sie das Lager als Junge nicht verlassen durften, verbrachten sie viel Zeit bei den Ältesten, die ebenfalls nie nach draußen gingen. Vor allem Falkenjunges liebte es, den Geschichten der vergangenen Krieger zu lauschen und neues über den SternenClan zu erfahren. Für ihn war es nie schwer zu verstehen, dass im Silbervlies seine Kriegervorfahren lebten. Auch wurde ihm erklärt, dass sein Vater nun ebenfalls mit seinen Ahnen jagte. Falkenjunges gefiel die Vorstellung, dass sein Vater nun von oben und seine Mutter von der Erde aus über sie wachten. So konnten sie alles sehen, was ihr Sohn tat und vollbrachte. Irgendwann stand die Schülerzeremonie der Geschwister kurz bevor und Falkenjunges war ebenso aufgeregt, wie seine Schwester, wen er wohl zum Mentor bekommen würde.
Schülerzeit: Und so wurde Falkenjunges zu Falkenpfote, einem jungen Schüler, der Großes mit seinem Leben vorhatte. Mittlerweile wollte Falkenpfote nicht mehr einfach nur ein Krieger werden, sondern der neue Anführer des HimmelsClans. Seine Mentorin Glasstreif aber versuchte sofort, ihn auf den Boden der Tatsachen zurück zu holen. Sie war eine schneeweiße, wunderschöne Kätzin und auch wenn sie kurz vor dem Ruhestand war, so sollte sie Falkenpfote noch trainieren. Er war also ihr letzter Schüler, ihr letztes Vermächtnis und sie wollte ihn groß heraus bringen. Dass er wohl kaum sofort ein Anführer werden würde, war ihr natürlich klar, doch sie wollte ihn auf jeden Fall zu einem hervorragenden Krieger erziehen. Bei ihr lernte er vor allem das Jagen, und natürlich auch das Kämpfen, wobei der Kätzin bald klar war, dass dem jungen Kater Kämpfen nicht wirklich lag, das Jagen und Klettern, sowie Geschicksaufgaben und Intelligenztests dafür sein Spezialgebiet waren. So spezialisierte sie ihren Schüler auf eben diese Punkte, ließ jedoch auch das Kämpfen natürlich nicht vollkommen weg. Von ihr lernte Falkenpfote seinen Sinn für Gerechtigkeit, denn auch Glasstreif war eine sehr loyale Kriegerin und zu ihren besten Zeiten ein sehr ehrenhaftes Mitglied des Clans gewesen. Und so auch heute noch, denn sie lebt in ihrem Schüler weiter. Doch auch Falkenpfotes Zeit als Schüler war nicht die leichteste, denn eines Tages, während eines starken Schneesturms während Blattleere verschwand seine Schwester Flockenpfote spurlos und wurde nie mehr wieder gefunden. Dies geschah kurz vor der Kriegerzeremonie beider Schüler und so konnte Falkenpfote sich nicht wirklich freuen, als man ihm eröffnete, er würde nun zum Krieger ernannt werden. Seine Mutter hatte sich schon längst zu den Ältesten begeben, trauerte dennoch um das unbekannte Schicksal ihrer Tochter. Und doch freute sie sich für ihnen Sohn, dass dieser sein Ziel endlich erreicht hatte.
Kriegerzeit: Von seinem damaligen Anführer bekam der Schüler Falkenpfote den Namen Falkenherz. Seine Mentorin Glasstreif ging danach zu den Ältesten und Falkenherz musste in der ersten Nacht schweigend Wache halten. Das Verschwinden seiner Schwester betrauerte er und wusste, dass sie wohl nie mehr zurück kehren würde. Dennoch konnte er in dieser Nacht seine Vergangenheit von sich fallen lassen und sich komplett auf seine neue Clanaufgabe konzentrieren. Doch niemand hätte ihn auf das vorbereiten können, was ihn ereilte, als er 3 1/2 Jahre alt war. Es war zur Zeit des Blattfalls und Falkenherz sollte, in Begleitung weiterer Krieger und unter der Aufsicht des zweiten Anführers einen terretorialen Angriff auf das Gebiet des SturmClans durchführen. Zwar war Falkenherz stets gegen solche Arten von Kämpfen, doch was hätte er schon sagen können? Er, ein einfacher Krieger? Nun, ein ganz so einfacher Krieger war er nun auch nicht ... denn auch sein zweiter Anführer war ein Schüler Glasstreifs gewesen und der ganze Clan wusste, was für eine brilliante Mentorin sie war. In alle ihre Schützlinge hatte man stets große Erwartungen und so nun natürlich auch in Falkenherz. Der junge Kater tat seine Pflichten mit großer Sorgfalt und so war er nun auch während des Kampfes an der Grenze zum SturmClan-Terretorium dabei. Der Stellvertrer seines Clans, Blitzschweif, war ein guter Freund des Tigerkaters und beide hatten sie schon vieles gemeinsam erlebt. Auch hatten sie gleichzeitig Schüler zu Kriegern erzogen und Kriegern dabei zugesehen, wie sie sich von ihnen verabschiedeten und in den Ruhestand gingen. Den Tod seiner Schwester betrauerte Falkenherz kaum noch, denn er wusste, dass Flockenpfote im SternenClan bei ihrem Vater sehr gut aufgehoben war.
Der Angriff sollte aus dem Hinterhalt geschehen, doch anscheinend war der SturmClan vorbereitet gewesen, denn sie hatten beinahe doppelt so viele Krieger zur Verteidigung los geschickt. Ein hoffnungsloser Kampf für den HimmelsClan, bei welchem Blitzschweif ums Leben kam. Falkenherz' bester Freund. Dieser machte sich noch Wochen danach Vorwürfe, für dessen Tod verantwortlich gewesen zu sein, da er ihm in diesem Moment keine Rückendeckung hatte geben können. Dafür war er wirlich unschuldig gewesen, denn wie hätte er seinen eigenen Gegner so schnell los werden sollen? Und auf seine Warnschreie hatte Blitzschweif nicht reagiert. Falkenherz wurde, nach der Rückkehr der kleinen Gruppe, zum neuen zweiten Anführer des HimmelsClans ernannt und dient dem Clan nun seit bereits 6 Monden. Seine Mutter, die bei den Ältesten eingezogen war, obwohl sie noch sehr jung gewesen war, starb an grünem Husten, ein Jahr nachdem Falkenherz zum Krieger ernannt worden war.

Mutter: Mondgesicht, HimmelClan, Älteste, Verstorben
Vater: Wüstenkralle, HimmelClan, Krieger, Verschwunden
Geschwister: Flockenpfote, HimmeClan, Schülerin, Verschwunden/Unbekannt
andere Verwandte: //

Gefährte:: //
Junge: //

Hauptaccount: Falkenherz
Regelcode: Burning Horizon - searching for freedom
Inaktivität: Falkenherz stirbt während eines Kampfes --> löschen
Bilderquelle: DA ~hermik


Template by Fay aus FormART ;; edit by Burning Horizon


Zuletzt von Falkenherz am Mo 10 Sep 2012 - 6:34 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Ahornstern

avatar


BeitragThema: Re: Falkenherz ~ Zweiter Anführer des HimmelsClans   Mo 10 Sep 2012 - 5:59

Du hast im Charaktertext einmal Falkenstern geschrieben, außerdem bin ich dein Anführer! Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://burninghorizon.forumieren.de/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Falkenherz ~ Zweiter Anführer des HimmelsClans   Mo 10 Sep 2012 - 6:35

Ja, sorry, das hatte ich komplett durcheinander gebracht! ^^"
Ich habe jetzt alles überarbeitet und bin fertig! ^^
Nach oben Nach unten
Ahornstern

avatar


BeitragThema: Re: Falkenherz ~ Zweiter Anführer des HimmelsClans   Mo 10 Sep 2012 - 6:53

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://burninghorizon.forumieren.de/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Falkenherz ~ Zweiter Anführer des HimmelsClans   Mo 10 Sep 2012 - 7:00

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Falkenherz ~ Zweiter Anführer des HimmelsClans   

Nach oben Nach unten
 

Falkenherz ~ Zweiter Anführer des HimmelsClans

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-